Medienscouts

WhatsApp, Instagram, YouTube oder Snapchat sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzu­denken. Anderer­seits hören wir auch von Cyber­mobbing, Gewalt­videos auf dem Smartphone, illegalem Streamen und Downloaden.

Ein kritischer Umgang mit Medien ist also nötig. Deshalb gibt ist an unserer Schule die Medienscout-AG. Der Grund­gedanke ist, dass wir jüngeren Schülerinnen und Schülern beratend bei ihrer Medien­nutzung zur Seite stehen wollen.

Alle Medien­scouts wurden in einer zweitägigen Ausbildung, die von Referenten des Medien­kompetenz­netzwerks Rheinland-Pfalz durch­geführt wurde, geschult.

In den AG-Sitzungen erarbeiten die Teilnehmer Grundlagen verschiedener Bereiche, um die Mit­schüler­innen und Mitschüler

  • beim sicheren Surfen,
  • im Umgang mit Cyber­gewalt und Cyber­kriminalität (Aufzeigen von Handlungs­alter­nativen),
  • in Rechts­grund­lagen bzgl. digitaler Medien (z. B. Internet­sicher­heit und Per­sönlich­keits­rechte),
  • in technischen Fragen zu Funktions­weisen des Internets

beraten zu können.

Ziel der AG ist die Konzeption und Durch­führung von anwendungs­orien­tierten und praxis­nah gestalteten Schulungen für die Jahr­gangs­stufen 5 bis 9. Darüber hinaus bieten die Medien­scouts, die über die E-Mail-Adresse kontaktiert werden können, regelmäßig Sprechzeiten für Schüler­innen und Schüler an. Das Angebot richtet sich auch an Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrer.

Weitere Informationen

Kontakt: Frau BroichKontakt: Herr JosephWeitere Infos auf dem Bildungsserver RLP