Erneut als MINT-freundliche Schule geehrt

Bildungsministerin Hubig übergibt Auszeichnung

28 Schulen aus Rheinland-Pfalz wurden jetzt als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet, darunter auch unser Gymnasium, das bereits zum dritten Mal mit der Auszeichnung für seine erfolgreiche MINT-Profilbildung geehrt wurde. „Hinter MINT verbergen sich die Fächer Mathematik, Informatik, die Naturwissenschaften, Technik – und vor allem vielfältige Zukunftschancen für junge Menschen“, stellte Bildungsministerin Stefanie Hubig fest, die als Schirmherrin den Schulen die Auszeichnung in Mainz überreichte. Rheinland-Pfalz verfolge mit seiner MINT-Strategie das Ziel, „Rheinland-Pfalz zu einem starken MINT-Land zu machen und junge Menschen entlang der gesamten Bildungskette für diese Zukunftsfächer zu begeistern.“. Dies gelinge nur, wenn alle mitmachen, weshalb die Bildungsministerin das Signet „MINT-freundliche Schule“ als „Gradmesser, Bestätigung und Motivation für die teilnehmenden Schulen“ ansah.

Die „MINT-freundlichen Schulen“ werden für Schülerinnen und Schüler, Eltern, Unternehmen sowie die Öffentlichkeit durch die Ehrung sichtbar und von der Wirtschaft nicht nur anerkannt, sondern auch besonders unterstützt. Bundesweite Partner der Initiative „MINT Zukunft schaffen“ zeichnen in Abstimmung mit den Landesarbeitgebervereinigungen und den Bildungswerken der Wirtschaft diejenigen Schulen aus, die bewusst MINT-Schwerpunkte setzen. Die Schulen werden auf Basis eines anspruchsvollen, standardisierten Kriterienkatalogs bewertet und durchlaufen einen bundesweit einheitlichen Bewerbungsprozess.

vom 03.09.2018