Zweite Runde für „Ein Mittsommernachtstraum“

Weitere Aufführung am 25. und 26. Oktober 2017

Der „Mittsommernachtstraum“ von Shakespeare geht mit der Theater-AG unseres Gymnasiums in die zweite Runde. Nach den erfolgreichen Aufführungen auf der Burg Landshut stehen die Akteure diesmal am 25. und 26. Oktober 2017 um 19:30 Uhr im der Schule auf der Bühne. „Die Aufführungen auf der Burg waren einfach gigantisch, aber für uns so einfach nicht zu wiederholen, da es ein enormer organisatorischer und finanzieller Aufwand war“, fasst Frau Theis von der Theater-AG das Experiment Burg zusammen.

„Die Schülerinnen und Schüler haben so viel Fleiß und Zeit in das Lernen der Texte investiert, dass wir ihnen nochmal die Möglichkeit geben wollen, zu zeigen wie gut sie sind“, ergänzt Herr Petri, der gemeinsam mit Frau Theis die AG leitet. Außerdem hoffen die beiden engagierten Lehrer durch die Aufführungen in der Schule noch etwas Geld reinzubekommen, um die restlichen Kosten der beiden Burgveranstaltungen zu decken.

Im Mittsommernachtstraum von William Shakespeare geht es um ein verliebtes Paar, das nicht heiraten darf, und zwei junge Leute, die in die falschen Partner verliebt sind. Sie werden mit Hilfe des Elfenkönigs auf die richtigen Liebespfade geführt. Knapp 50 Schülerinnen und Schüler aus allen Jahrgangsstufen (5-12) schlüpfen dabei in die verschiedenen Rollen – jeder auf seine Art. Das haben sie bereits eindrucksvoll bei den ersten Aufführungen bewiesen.

Also Termin vormerken: Mittwoch, 25.10.2017, und Donnerstag, 26.10.2017, jeweils um 19:30 Uhr „Ein Mittsommernachtstraum“ von William Shakespeare im Atrium unsres Gymnasiums. Eintritt frei – Spenden erwünscht!

vom 26.09.2017