Informatik

Informatik ist die Wissenschaft von der automatischen Verarbeitung und dem Transport von Informationen.

Während sich der EDV-Kurs der fünften Klassen in erster Linie auf den Umgang eines Anwenders mit dem Computer bezieht, erfahren die Schülerinnen und Schüler im Informatik-Unterricht, wie Informationen als Daten repräsentiert, automatisch weiter verarbeitet und sicher übertragen werden können. So erhält man ein tieferes Verständnis für die Abläufe während einer elektronischen Datenverarbeitung und kann auch die Möglichkeiten und Gefahren besser einschätzen.

Erste Annäherungen

Den ersten Kontakt mit typischen Aufgabenstellungen der Informatik können unsere Schülerinnen und Schüler durch die Teilnahme am so genannten Biber-Wettbewerb im November eines jeden Jahres bekommen. Die kurzen, meist unterhaltsamen und alltagsbezogenen Fragen lassen sich jedoch auch ohne Informatik-Vorkenntnisse beantworten, so dass etwaige Berührungsängste mit dem Fach Informatik abgebaut und neue Erkenntnisse zu seinen Inhalten gewonnen werden.

Eine weitere Möglichkeit, einen Einblick in die Automatisierung zu bekommen, ist die im Schuljahr 2009/10 gegründete Robotik-AG.

Wahlfach

Seit mehreren Jahren bereits wird den Schülerinnen und Schülern ab der neunten Jahrgangsstufe (bzw. BeGyS-Klasse 8) alternativ zur dritten Fremdsprache das Wahlfach Informatik angeboten. In diesem Wahlfach erlernen die Schülerinnen und Schüler etwa wie Informationen für das Web aufbereitet werden müssen oder wie man mithilfe von Datenbanken aus vorhandenen Informationen neue gewinnen kann.

Mit dem Besuch des Wahlfachs erwerben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein informatisches Grundwissen und bekommen einen Einblick in das Fach, der ihnen die Wahl des Grundkurses Informatik erleichtern kann.

Grundfach

In der Oberstufe erwerben die Schülerinnen und Schüler tiefergehende Kenntnisse in den informatischen Teilgebieten. Mit der Programmiersprache Java modellieren und programmieren die Schülerinnen und Schüler nun objektorientiert. In geeigneten Kontexten, wie etwa den E-Mail-Protokollen, werden Sicherheitsziele formuliert und mögliche Verschlüsselungsstrategien untersucht. Natürlich werden auch die grundlegenden Konzepte der Rechnerarchitektur und zur Kommunikation in Rechnernetzen beleuchtet.

Das zweijährige Wahlfach ist keine Voraussetzung für die Wahl des Grundfaches Informatik, ist jedoch zu empfehlen, falls man die Belegung eines Informatik-Kurses in der Oberstufe plant.

Anforderungen

Besonders geeignet für den Besuch eines Informatik-Kurses sind Schülerinnen und Schüler die eine hohe Bereitschaft zum Problemlösen und gute logische Denkfähigkeiten mitbringen. Geduld, Kreativität und strukturiertes Arbeiten, sowohl selbstständig als auch im Team, erleichtern die Bewältigung der gestellten Aufgaben.

Lehrbuch

Als inhaltliche Grundlage für Wahl- und Grundfach dient das online-Lehrbuch rheinland-pfälzischer Lehrkräfte, das unter inf-schule.de erreichbar ist.


Nähere Informationen bei Herrn Fröhlich.