Tutoren für die Fünftklässler

"Hilfe! Ich gehe bald aufs Gymnasium! Wie soll ich mich dort nur zurechtfinden?" - Solche Sorgen haben sicherlich viele angehende Fünftklässler, wenn sie an den Übergang von ihrer zumeist kleinen Grundschule an unser Gymnasium denken. Neben den Lehrerinnen und Lehrern, die den "Kleinen" organisatorisch insbesondere in den ersten Wochen verstärkt zur Seite stehen, gibt es an unserer Schule auch Schülerinnen und Schüler, die sogenannten "Tutoren", die bei der Einführung ins gymnasiale Schulleben mithelfen. Schülerinnen und Schüler aus der Jahrgangsstufe 10 sind innerhalb ihrer Tutorengruppe für eine fünfte Klasse zuständig und erfüllen vom Kennenlernnachmittag bis zum Ende der Orientierungsstufe vielfältige Aufgaben. In Zusammenarbeit mit der Klassenleitung unterstützen sie bei der Klassenfahrt zu Beginn der fünften Klasse, helfen mit bei Klassenfeiern, organisieren Spielnachmittage oder ein Klassenfrühstück. Darüber hinaus erfüllen Tutoren aber auch noch eine weitere Funktion: Sie sind in den Pausen Ansprechpartner für Fragen, kleinere Probleme oder einfach Plaudereien und tragen somit sicherlich zur schnelleren Eingewöhnung der Fünftklässler bei. Aber auch die Tutoren profitieren von dem Programm, das es schon seit 1997 an unserer Schule gibt, da sie sich innerhalb ihrer Gruppe organisieren, Absprachen treffen und sich auf "ihre" Klasse einstellen müssen. Dass hierdurch vor allem der soziale Aspekt gefördert wird, ist ein schöner Nebeneffekt und für das weitere Leben von besonderer Bedeutung. Der große Andrang bei der Suche nach Freiwilligen für das Tutorenprogramm und die Freude der Fünftklässler über "ihre" Tutoren bestätigen jedes Jahr erneut diese sinnvolle Einrichtung.


Nähere Informationen bei Frau Marx.