EDV-Kurs am NKG

Die Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen erwerben und vertiefen in einem Kompaktkurs zur elektronischen Datenverarbeitung (EDV) die für den Fachunterricht notwendigen grundlegenden Computerkenntnisse. Der Schwerpunkt liegt dabei neben dem Umgang mit Hardware und Systemsoftware auf den Standardanwendungen Textverarbeitung und Tabellenkalkulation.

Um zu gewährleisten, dass im Fachunterricht dann auf die Grundkenntnisse aufgebaut werden kann, ist die Teilnahme an diesem Kurs für alle Fünftklässler verpflichtend. Der Kurs findet an insgesamt zehn Nachmittagen statt, die in zwei Blöcke mit je fünf Doppelstunden aufgeteilt werden. Der erste Block findet in der Regel im ersten Halbjahr, der zweite im zweiten Halbjahr an fünf aufeinanderfolgenden Wochen statt. Die Eltern erhalten hierzu einen gesonderten Terminplan.

An den Kurstagen haben die Kinder bis 13 Uhr regulären Unterricht. Es folgt eine 45-minütige Mittagspause mit der Möglichkeit, das Essen in der Schulmensa im Realschul-Gebäude einzunehmen. Der EDV-Kurs findet dann zwischen 13.45 Uhr und 15.15 Uhr statt. Im Anschluss können die Schülerinnen und Schüler ihre Hausaufgaben bis zur Abfahrt der Busse um 16 Uhr im Aufenthaltsraum anfertigen.

Zur Datensicherung und zum Datentransfer zwischen Schule und Elternhaus wird die Anschaffung eines USB-Sticks empfohlen.

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Arbeiten im Schulnetzwerk
    • Umgang mit der Hardware, Tastatur
    • Benutzerordnung und Systemanmeldung
    • Umgang mit Dateien, Ordnerstrukturen
    • Austausch von Dateien, Drucken
    • Einfache Anwendungs-/Lernprogramme starten
  • Tabellenkalkulation
    • Dateneingabe und Formate
    • Diagramme erstellen
    • Summen bilden
    • Formeln mit relativen Bezügen
  • Textverarbeitung
    • Zeichen- und Absatzformatierung
    • Rechtschreibhilfe, Silbentrennung
    • Texte bearbeiten und korrigieren
    • Einbinden von Graphiken
    • Kopf- oder Fußzeilen erstellen