Auf Schatzsuche in der Welt der Hochtechnologien

Schülerinnen erleben tech-caching Parcours der Hochschule Kaiserslautern

Dass Jungs immer noch eher als Mädchen einen Beruf in den sogenannten MINT-Fächern (also in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) anstreben, ist kein Geheimnis. Aus diesem Grund wurde jetzt an der Hochschule Kaiserslautern ein tech-caching Parcours konzipiert, um MINT-Berufe erlebbar zu machen, um so mehr Mädchen für Technik zu begeistern und ihnen die damit verbundenen Chancen zu eröffnen. „Tech caching“ ist vergleichbar mit einer Schatzsuche, bei der Mädchen auf interessante MINT-Themen mit Bezug zu Zukunftstechnologien aufmerksam werden und dabei ihre Fähigkeiten erkunden. Mithilfe eines Farbleitsystems werden sie dabei durch die sechzehn Stationen des „tech caching Parcours“ geführt, an denen sie typische Tätigkeiten anhand von Experimenten und Übungen, die verschiedene Berufe im Hochtechnologiebereich abbilden, praktisch ausprobieren können, wobei die 16 Stationen thematischen Schwerpunkten wie beispielsweise Mikrosystemtechnik, Nanotechnologie oder Informatik zugeordnet sind.

Den Schülerinnen der Jahrgangsstufe 10 unseres Gymnasiums wurde jetzt im Rahmen der Berufsorientierung die Gelegenheit geboten, den tech-caching Parcours selbst zu durchlaufen, um auf diese Weise einen Einblick in die Berufe aus der MINT-Welt zu erhalten. Vielleicht zieht es ja die eine oder andere von ihnen jetzt in einen MINT-Beruf?

vom 25.01.2018