Informatik-Biber-Wettbewerb

Clever nennt man mit Recht Menschen, die Kombinationsgabe und die Fähigkeit zur strukturierten Problemlösung haben. Genau diese Fertigkeiten sind im internationalen Informatik-Biber-Wettbewerb gefragt, der seit 2004 jährlich, meist im November, durchgeführt wird. Die Teilnehmer müssen innerhalb von 40 Minuten 18 leichte bis schwere Aufgaben am Computer beantworten. Dabei sind die Teilnehmer, beginnend mit der Orientierungsstufe bis hin zur Oberstufe, in vier Altersstufen eingeteilt. Das Ziel des Wettbewerbs ist, die Schülerinnen und Schüler zur Beschäftigung mit Informationstechnik und Informatik-Systemen anzuregen. Damit dient der Wettbewerb auch als Motivation für eine Teilnahme am Bundeswettbewerb Informatik.

Die kurzen, meist unterhaltsamen und alltagsbezogenen Fragen des "Bibers" lassen sich jedoch auch ohne Informatik-Vorkenntnisse beantworten. Auf diese Weise sollen etwaige Berührungsängste mit dem Fach Informatik abgebaut und neue Erkenntnisse zu seinen Inhalten gewonnen werden. Während die Informatik-Kurse im Rahmen des Fachunterrichts an diesem Wettbewerb teilnehmen, werden für Schülerinnen und Schüler, die (noch) keinen Informatik-Kurs belegen, gesonderte Termine für die Teilnahme angeboten.

Seit mehreren Jahren beteiligen sich unter Betreuung von Herrn Fröhlich viele Schülerinnen und Schüler unseres Gymnasiums "am Biber" und testen, ob sie clever genug sind. Dass ihre Teilnahme oft erfolgreich ist, lässt sich an den tollen Ergebnissen ablesen, die unsere Schülerinnen und Schüler dabei regelmäßig erzielen.


Nähere Informationen bei Herrn Fröhlich.